Der Hessische Kanuverband veranstaltete am 10. September ein Sicherheitskurs beim WSV Geisenheim. Diese Gelegenheit nutzten Burkhard und Peter um neben Regeln auf Bundeswasserstraßen, richtige Ausrüstung und Sicherheitstipps auch das praktische Retten - also der Wiedereinstieg eines Seekajakfahrers zu lernen. Zunächst referierten Gabi Koch und ihr Mann vom SV Post Bonn über das Verhalten auf fremden Gewässern. Nach dem Mittagessen wurde der Heel Hook - also die Rettung mit Partner als Trockenübung gezeigt. Dann ging es aufs Wasser.

Gegenüber dem Bootshaus im Fahrwasser gab es ideale Bedingungen. In der Strömung trieb man im Schnitt 200 Meter, bis das Boot geleert war und der Gekenterte wieder im Boot saß. Jeder musste mindestens einmal kentern und aussteigen und einmal retten.

Wichtig dabei ist auch die richtige Ausstattung des Bootes mit Rundumleine und angeleintem Paddel.

 

 

2016-09-10 14.35.41
2016-09-10 16.00.29
2016-09-10 16.23.05 _GK
2016-09-10 16.50.47 _GK
2016-09-10 16.50.59 _GK
2016-09-10 16.58.12 _GK
2016-09-10 16.58.26 _GK
2016-09-10 16.58.40 _GK
2016-09-10 16.59.35 _GK
2016-09-10 16.59.42 _GK
2016-09-10 17.03.42 _GK
2016-09-10 17.04.50 _GK
2016-09-10 17.04.54 _GK
01/13 
start stop bwd fwd